Kleins -Tea
Willkommen
in unserem Teeversand
für Köln-Sürth & Deutschland...

Willkommen
in unserem Teeversand
für Köln-Sürth & Deutschland...

Direkt zum Seiteninhalt
Grüntee...
Pussimbing BIO
Grüner Tee aus einem erstklassigem Darjeeling-Garten.
Grüner Darjeeling SFTGFOP-1
Mild und süß im Geschmack mit heller Tasse
Sofort verfügbar
7,50 €(MwSt. Inkl.)
Hinzufügen
Sencha BIO
Angenehm milder Grüntee mit langem Blatt und zitronengelber Tasse.
Herkunft: China
Sofort verfügbar
4,00 €(MwSt. Inkl.)
Hinzufügen
Yun Wu Cha (BIO Nebeltee Superieur)
handgepflückter biologisch angebauter Grüntee mit wundervoll zartem,
gedrehtem, dunkelgrünem Blatt. Der Tee besticht darüber hinaus durch seinen duftig blumigen, süßlichen, hocharomatischen Geschmack.
Sofort verfügbar
7,50 €(MwSt. Inkl.)
Hinzufügen
Darjeeling...
Earl Grey BIO
Darjeeling, Bergamotte, Aroma.
Geschmack: Bergamotte

DE- 39-Öko-Kontrollliste GfRS
Sofort verfügbar
5,00 €
Hinzufügen
Kräutertee...
Wohl bekomm´s
Zutaten: aus biolog. Anbau >
Krausminze,Fenchel Kümmel, Kamillenblüten,Süßholzwurzel, Rosenblüten.
Sofort verfügbar
5,50 €
Hinzufügen
Zubereitung:

Blatttee sollte zuerst mit lauwarmem Wasser abgewaschen werden. Dabei werden, wie bei Obst, eventuell vorhandene Unreinheiten und Staub abgewaschen. Verbleibender Staub trübt den Tee.
Beim Aufbrühen von grünem Tee sollte Wasser mit einer Temperatur von höchstens 90 °C verwendet werden, da zu heißes Wasser den Tee sortenabhängig bitter bis ungenießbar macht. Kälter als 50 °C sollte das Wasser auch nicht sein. Mit steigender Temperatur verbessert sich die Löslichkeit der meisten Teebestandteile – ist das Ziehwasser zu kalt, dann können die wertvollen Inhaltsstoffe nicht in dem Aufguss gelöst werden. Für viele Sorten sind 70 °C die richtige Temperatur zur Teezubereitung. Allerdings kann auch der subjektive Geschmack entscheiden.
In Ostasien werden die Teeblätter länger im Wasser gelassen. Der Geschmack ändert sich so über die Zeit des Trinkens, was nach 10 Minuten Ziehzeit einen sehr bitteren Teerest ergibt. Das Abgießen in eine zweite, leere Kanne ist in China nicht üblich. Chinarestaurants praktizieren das Überziehen gerne, koreanische nicht.
Man kann grünen Tee zwei- bis dreimal aufgießen. Allerdings gilt zu beachten, dass bei weiteren Aufgüssen die Ziehzeit kürzer sein sollte. Es gibt Teetrinker die sagen, dass der zweite Aufguss besser schmecke als der erste. Dazu müssen die Aufgüsse aber sachgerecht zubereitet werden. Dies besagt auch ein altes Sprichwort: Die erste Tasse für den Feind – die zweite Tasse für den Freund.
In der Teekultur in Nordwestafrika sind drei Aufgüsse meist bei der Sorte Gunpowder üblich. Dabei kommen reichlich Zucker und häufig einige frische Nanaminzeblätter in die Teekanne. Der Tee sollte aus großer Höhe in die Gläser eingegossen oder mehrfach umgefüllt werden, damit sich der erwünschte Schaum im Glas bildet.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCner_Tee

Zurück zum Seiteninhalt